Informationen Berichte Tipps

Tipp Marmaris

von Administrator

Die Ägäis

hat seit jeher eine unbändige Faszination auf die westlichen Kulturen ausgeübt. Seinen Namen verdankt sie Aigeus, jenem mythischen König von Athen, der sich beim Anblick der schwarzen Segel auf dem Schiff seines heimkehrenden Sohnes Theseus im Wahnsinn von den Klippen in die Meerestiefen stürzte. Die Winde, die über diesen Gewässern wehen, sind erfüllt von den Geschichten aus jenem mythischen Zeitalter, als verzweifelte Helden wie Odysseus und seine Gefährten sich ihren Weg durch die unbarmherzigen Wogen bahnten und der Feindseligkeit des Meeresgottes Poseidon trotzten.

 

Kein Wunder,

dass es der Wunsch eines jeden wahren Seglers ist, auf den Spuren des Odysseus die Ägäis zu durchqueren. Einen möglichen Startpunkt für einen solchen Segeltörn stellt heute die türkische Hafenstadt Marmaris dar. Marmaris liegt an der südwestlichen Küste der Türkei und ist umgeben von Bergen, die sich malerisch in das tiefblaue Wasser der türkischen Ägäis senken. Wasser und Berge vereinen sich entlang dieser Küste zu einer bezaubernd schönen Landschaft. Im Netsel-Yachthafen, der für seine Besucher über 700 Anlegeplätze bereit hält, hochmodern ausgestattet ist und einen ausgezeichneten Service vor Ort bietet,  können Sie eine Yacht Ihrer Wahl mieten. Den Hafen füllen nicht nur weiße Segel – auch große Kreuzfahrtschiffe ankern hier regelmäßig. Marmaris ist eine pulsierende Stadt voller Leben und Sonnenschein – dank des einzigartigen Klimas trüben nur äußerst selten Wolken den klaren Himmel. Man kann hier nicht nur eine Yacht chartern – an den vielen Stränden in der Umgebung lassen sich die verschiedensten Wassersportarten betreiben. Wer seine Fähigkeiten im Handeln ausprobieren will (eine Fähigkeit, die in arabischen Ländern extrem wichtig ist), sollte unbedingt den alten überdachten Basar in der Altstadt besuchen. Eine andere Sehenswürdigkeit der Stadt ist die Burg Marmaris Kalesi aus dem 16. Jahrhundert.

 

Von Marmaris aus

kann man mit seiner Yacht zu verschiedenen Zielen segeln. Das Segelrevier in diesem nordöstlichen Teilmeer des Mittelmeeres bietet mit den wunderschönen Buchten entlang der türkischen Küste sowie den vielen kleinen und großen Inseln eine große Vielfalt an Möglichkeiten. Es lohnt sich insbesondere, zu den griechischen Dodekanes-Inseln zu segeln. Die Dodekanes bestehen aus insgesamt 12 Hauptinseln und etwa 160 kleinen, meist unbewohnten Inseln, deren unzählige, wilde Buchten sich perfekt für eine abenteuerliche Segelreise eignen – vor allem für Segler, die weit weg von menschlicher Zivilisation und Massentourismusgedränge in der Stille und Einsamkeit der Natur nach Erholung suchen. Rhodos, eine jener Inseln, die den südlichsten Insel-Ring auf der Grenze von Mittelmeer und Ägäis bilden, ist nur 18 km weit von Marmaris entfernt. Während der Norden der Insel in der Hauptsaison von Touristen überschwemmt wird, findet man im Süden kilometerlange Strände, die fast menschenleer sind. Für kulturhistorisch Interessierte hält Rhodos jede Menge Sehenswürdigkeiten bereit, darunter den Tempel des Zeus Polieus, die Akropolis von Lindos oder das Kloster auf dem Filerimos-Berg. Die zweitgrößte der Dodekanes-Inseln, Karpathos, hat noch bis heute viel von seiner Ursprünglichkeit erhalten. Ihre weißen Strände und das türkise Wasser machen sie zu einer besonderen Perle des ägäischen Meeres. Besonders sehenswert ist hier die weiße Kirche Agii Apostoli, die sich auf einer felsigen Anhöhe über dem Wasser erhebt. Als Segler sollte man auch unbedingt zur Bucht von Vourgoúnda segeln, die mit antiken Säulen, den Überresten der einst blühenden Stadt Brykoúntos, einen besonders pittoresken Anblick darstellt. Diese kleine Bucht ist nur zu Fuß oder mit einem Boot erreichbar. Karpathos ist außerdem regelmäßig Schauplatz internationaler Surfwettbewerbe.

Wenn Sie mit Ihrer Charteryacht nicht ganz so weit weg segeln wollen, empfiehlt sich etwa die kleine Insel Symi in der Nähe der türkischen Küste, deren Ruhe und Abgeschiedenheit Sie genießen können. Die kunstvollen Holzschnitzereien an den Häusern von Symi sind eine Jahrhunderte alte Tradition dieses Ortes. Der antiken Mythologie nach sollen hier die drei Grazien geboren worden sein.

 

Sie möchten ein Segeltörn

durch die mythische Ägäis unternehmen? Wir empfehlen Ihnen, eine Yacht in Marmaris zu chartern und von den vielen Vorteilen des Netsel-Yachthafens zu profitieren. Für die Einreise in die Türkei benötigen Sie ein Visum, das Sie jedoch ganz unkompliziert online beantragen können. Wenn Sie detaillierte Auskünfte über das Segelrevier benötigen, versorgen wir Sie gerne mit allen wichtigen Informationen und helfen Ihnen, eine Yacht zu chartern, die Ihre Reise in eine abenteuerliche Odyssee verwandelt!

Weitere Informationen:
Yachtcharter Türkei
Türkei Online Reiseführer
Wikipedia Marmaris

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben